diese Seite drucken

Praktikum in Wildau

Am 26.11.2009 hat sich der Leistungskurs Biologie  13 auf den Weg nach Wildau gemacht. Dort haben wir die Fachhochschule besucht und ein Praktikum zum Thema „Zucker“ absolviert. Zuvor wurden wir im Konferenzzimmer durch einen einführenden Vortag auf die Probleme des qualitativen (heißt: ob überhaupt vorhanden)und quantitativen (heißt: in welchen Mengen/Konzentrationen) Zuckernachweis aufmerksam gemacht.

Verschiedene qualitative und quantitative Nachweismethoden wurden dann im Labor getestet. Obwohl der LK Biologie  mit viel Chemie „zu kämpfen“ hatte, waren alle aufmerksam bei der Sache und konnten sich beim Pipettieren mit der echten „Eppendorf“ so richtig ausleben. Die Bastler kamen beim „Auspopeln“ der Eihaut, die wir als dünne Membran benötigten, auf ihre Kosten.

Insgesamt vier schöne und lehrreiche Stunden, für die sich die lange Reise gelohnt hat. ( Und nicht nur wegen des Laboroutfits!) PS: Von der Veranstaltung gibt es auch einige Bilder, die wir aus Platzmangel aber nicht auf der Homepage veröffentlichen  können