diese Seite drucken

Wahlpflichtfach Deutsch

Wahlpflichtfach Deutsch
 
Deutsch als Wahlpflichtfach spricht Mädchen und Jungen an, die sich besonders intensiv mit Sprache und Literatur befassen wollen. Mehr als im Regelunterricht arbeiten sie hier intensiv an Projekten und gestalten eigene Texte, die sie ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vorstellen. Literatur und der produktive und kreative Umgang mit ihr ist zweifellos ein Schwerpunkt. Sachtexte, vor allem journalistische, kommen aber ebenso zum Zuge.
 
Wichtig ist, die Bedürfnisse und Interessen der Mädchen und Jungen ernst zu nehmen, damit sie Texte entdecken, kritisch sehen und verändern. Einmal Gerichtsreporter, Theaterkritiker oder Parlamentsredner sein - das schafft nicht nur Freude, sondern auch ein vertieftes Sprachverständnis und fördert das Ausdrucksvermögen.

Indem Schülerinnen und Schüler in längeren konzentrierten Arbeitsphasen Eigeninitiative entwickeln und sich selbst organisieren, werden sie an höhere Anforderungen herangeführt. So reflektieren sie fremde und eigene Texte sowie klassische und moderne. Grundlegende Arbeitstechniken werden ständig geübt und vervollkommnet, unterschiedliche Methoden der Texterschließung erprobt, und praktische Arbeit (Lesen, Schreiben und Gestalten) wird mit Analyse, Interpretation und Reflexion verbunden. Sowohl die Schönheit als auch die Strukturen der deutschen Sprache werden so erlebbar und erfahrbar.

Dabei beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler auch mit der Frage, ob für sie in der Oberstufe der Leistungskurs Deutsch einmal in Frage kommt.