diese Seite drucken

Der Filmkurs bei Wettbewerben

Im Rahmen des Themenjahres "zerstörte Vielfalt" nahm der Filmkurs gleich mit 10 Kurzfilmen am Filmwettbewerb "Unsere Vielfalt nimmt uns keiner mehr" teil. Von über 3000 Einsendungen wurden 25 Filme ausgewählt, die am Sonntag 10.11.2013 als krönender Abschluss des Themenjahres direkt auf großer Leinwand auf das Brandenburger Tor projiziert wurden.

Gleich 6 der 25 Finalistenfilme wurden von SchülerInnen der SCO produziert!

Der Film von Taalea gewann und lief ausserdem im BerlinerFenster in der UBahn!

 

Tallea verriet uns was sie zu diesem Film inspriert hat:

Erst kürzlich in der Schule habe ich etwas Ähnliches wie das, was ich in dem Film dargestellt habe, miterlebt.

Ich kann die Neugierde verstehen, die Leute tuscheln ja auch, wenn ein Junge und ein Mädchen zusammenkommen, doch oft genug habe ich die abschätzigen Blicke gesehen, die geweiteten Augen und ein gewisses Unwohlsein.

Ein Freund von mir sagte mir, dass es ihm immer unangenehm sei, nach dem Fußball mit seinen Spielerkollegen duschen zu gehen, da ein Kamerad homosexuell ist. Ich akzeptiere die Meinungen Anderer, doch mit meinem kleinen Zeichentrickfilm wollte ich den Leuten zeigen, wie lächerlich und kleinkariert es ist, so zu reagieren. Vielleicht bemerkt man selbst es in dem Moment nicht, doch andere tun es.

Ich will keinen Moralapostel spielen und überengagiert wirken oder anderen etwas grundlos vorwerfen, aber jeder sollte mal darüber nachdenken, ob er selbst mal so reagiert hat und wie es auf andere, insbesondere auf die reaktionsauslösenden Personen, gewirkt haben könnte.
 
Mit Toleranz ist das Leben leichter und schöner, und Toleranz betrifft jeden.
 
Hab' Mut deinen nächsten zu lieben, egal was oder wer er auch sein mag!
 


Unsere Finalisten!!!