diese Seite drucken

Informationen zum Fachbereich Mathematik

Inhaltsverzeichnis

  1. Mathematik - Pflicht oder Kür?
  2. Mathematik als Wahlpflichtfach
  3. Die amtlichen Rahmenlehrpläne

Mathematik - Pflicht oder Kür?

Mathematik als Pflichtfach gilt natürlich auch an unserer Schule. Darüberhinaus bemühen wir uns zum Beispiel durch unsere Teilnahme am Sinus-Projekt um eine veränderte Aufgabenkultur. Der Computereinsatz in verschiedenen Klassenstufen und die Nutzung grafikfähiger Taschenrechner machen mathematisches Modellieren realer Vorgänge möglich.

Für die "mathematische Kür" gibt es mehrere Möglichkeiten: viele Schülerinnen und Schüler nehmen im März jeden Jahres am Känguru-Wettbewerb teil, stellen sich etwas anderen Aufgaben in einem internationalen Vergleich.

Außerdem bieten wir ab Klasse 9 regelmäßig Wahlpflichtunterricht  Mathematik an und in der Obersstufe gibt es immer Mathematik-Leistungskurse.

Als Prüfungsfach im Abitur ist Mathematik an unserer Schule recht beliebt, etwa 50% eines Jahrgangs legen eine schriftliche Prüfung im Grund- bzw. Leistungskurs ab, wählen dieses Fach für ihre mündliche Prüfung aus oder präsentieren mathematische Themen in der fünften Prüfungskomponente.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mathematik als Wahlpflichtfach

 
Über das Angebot des Pflichtunterrichts hinaus können die Schülerinnen und Schüler, die ein ausgeprägtes Interesse an mathematischen Inhalten und Arbeitsweisen haben, in den Klassen 9 und 10 Mathematik als Wahlpflichtfach wählen.
Im Wahlpflichtfach Mathematik gelten die gleichen didaktisch-methodischen Prinzipien wie im Pflichtunterricht Mathematik, jedoch können die Schülerinnen und Schüler darüber hinausgehende Kompetenzen und vertiefende Kenntnisse erwerben.
 
Behandelt werden unter anderem die Themenfelder
  • Kryptologie,
  • Platonische Körper,
  • Lineares Optimieren,
  • Zählen und Rechnen in historischer Entwicklung sowie
  • Der Goldene Schnitt.
Darüber hinaus wird die Interessenlage der Kursteilnehmer genutzt. So können lerngruppenspezifische Themenbereiche behandelt werden.
 
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

Die amtlichen Rahmenlehrpläne für alle Berliner Gymnasien

Rahmenlehrpläne formulieren die Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler während ihrer Schulzeit erwerben sollen.  Für die Schule und die Lehrkräfte definieren die Pläne Standards, innerhalb derer eine individuelle Gestaltung der Unterrichtsinhalte möglich ist. Für Eltern sind diese Informationen eine Hilfe für die aktive Unterstützung ihrer Kinder beim Lernen. Schülern bieten sie eine Orientierung und leisten einen Beitrag, ihren eigenen Lernprozess selbstständig zu steuern.

Mittelstufe (Sekundarstufe I)

Oberstufe (Sekundarstufe II)

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis